China Arduinos an Mac OSX betreiben

Erste Tests mit der CNC Fräse sind abgeschlossen und das gute Stück ist vom Büro in das Bastelzimmer gewandert. Dort steht aber im Moment kein PC zur Steuerung und ich muss die Steuerung übergangsweise mit meinem MacBook regeln.

Mein Desktop PC hatte keinerlei Probleme mit dem Arduino Uno Clone zu sprechen. Mein MacBook allerdings weigerte sich das USB Gerät auch nur zu erkennen. Der Mac akzeptiert scheinbar den virtuellen FTDI Controller des China-Arduinos nicht und will nur mit den originalen Controllern sprechen.

Um das zu umgehen muss man selbst einen usb-to-serial Treiber installieren: Download – Link

Im Anschluss muss man noch das kext-signing von Mac OSX deaktivieren:

sudo nvram boot-args=“kext-dev-mode=1″

Im Anschluss ein Reboot des Mac und men Arduino Clone wurde erkannt und konnte verwendet werden.

! Achtung, das kext signing ist ein wichtiges Sicherheitsfeature von OSX und sollte nicht deaktiviert werden. Nur im Notfall verwenden und lieber einen originalen Arduino kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*