Motorluftfilterwechsel w204.025 350cdi

Als ich die Servicepapiere meines Wagens vor ein paar Tagen durchgegangen bin ist mir aufgefallen, dass lediglich bei 80´000 km einmal ein Motorfilterwechsel im digitalen Serviceheft vermerkt war. Mit inzwischen über 190´000 km ist es also wieder soweit.

Ärgerlicherweise existiert der 350cdi in der w204er Baugruppe aus 2011 in zwei verschiedenen Varianten (mit Plattenfilter oder Kartuschenfilter) wobei mein Wagen in dem Übergangsmonat Februar produziert worden ist in dem der Wechsel stattgefunden hat. In allen Onlineshops wurde mir der falsche Filter zum Kauf angeboten. Lediglich die direkte Suche nach der Teilenummer, die ich im Motorraum ablesen konnte hat mir die richtigen Filter als Treffer geliefert.

In meinem Fall handelt es sich um zwei Kartuschenfilter mit den Teilenummern:

-A6420942404 Beifahrerseite

-A6420942304 Fahrerseite

Diese zwei Filter gibt es auch gleich als Satz unter der Teilenummer:

-A6420940000 z.B. Hier: Link für ca. 112€

 

Der Werkzeug

Als Werkzeug für den Wechsel braucht man lediglich zwei Torx Schraubendreher

Torx T25

Torx T30

sowie ca. 10 Minuten Zeit.

Der Austausch

  • Motorhaube auf
  • Motorabdeckung nach oben abziehen (diese ist an 4 Punkten eingeklipst)
  • Die zwei Filter finden
  • Am Beifahrer-Filter die Halteklammern lösen und die zwei Torx Schrauben lösen und dabei darauf achten, dass die Schrauben nicht herunterfallen.
  • Jetzt kann man den Ansaugkanal Motorseitig leicht wegdrücken und dann die Filterkatusche nach oben/außen herausziehen. Dabei darauf achten, dass kein Dreck Motorseitig in den Ansaugkanal kommt.
  • Den neuen Filter wieder einsetzen und die Schrauben vorsichtig festziehen sowie die Klammern schließen. Dabei darauf achten, dass die rote Dichtung Motorseitig nicht verklemmt oder verdreht wird.
  • Auf der Fahrerseite  läuft der Wechsel ähnlich. Nur dass hier in der Filterkartusche noch ein Drucksensor verbaut ist. Hier muss man vorher mit dem Torx T25 den Sensor abschrauben und vorsichtig herausziehen. Den neuen Filter wieder reinstecken und den Sensor wieder festschrauben.
  • Wenn am Ende wieder alles passgenau sitzt kann man die Motorabdeckung wieder montieren und sich über neue Filter freuen.

Achtung! Mercedes sieht nach dem Austausch der Filter vor, dass man mit der Star Diagnose die Adaptionswerte des HFM (Heißfilm Luftmengen Messer) zurücksetzt. Das hat wohl den Hintergrund, dass die Motorsteuerung mit der schlagartigen Änderung der Lufttransmissionsrate durcheinander kommen kann. Das Zurücksetzen der Adaptionswerte teilt dem Steuergerät quasi den Luftfilterwechsel mit und kann ein Aufleuchten der Motorkontrollleuchte verhindern.

Ich habe den HFM Wert nicht zurücksetzen lassen ¯\_(ツ)_/¯

Bei meinem w209 CLK habe ich diesen Hinweis auch gekonnt ignoriert und keine Probleme damit gehabt. Hoffen wir mal weiter auf das Beste.

Nach einer kleinen Probefahrt lässt sich bei mir festhalten, dass kleine Drehzahlschwankungen bei der Fahrt mit Tempomat auf der Landstraße verschwunden sind. Ich hatte dieses Phänomen seit ca. vier Monaten beobachten können. Wenn diese einfache Lösung Abhilfe schaffen konnte bin ich mehr als zufrieden.

Wie immer: Keine Garantie auf die Richtigkeit meiner Tätigkeiten. Jeder ist selbst für seine Sicherheit und sein Handeln bei der Arbeit an Fahrzeugen verantwortlich.

[twoclick_buttons]