W204 Knackgeräusch beim Bremsen

Über mehrere Monate hatte ich ein äußerst unangenehmes Knack-Geräusch beim Bremsen vernommen. Jetzt ist meine Werkstatt dem Ganzen aber endlich auf die Schliche gekommen.

Symptome:

  • Wenn ich nach einigen 100m Fahrstrecke das Bremspedal bei Geschwindigkeiten unter 50km/h das erste Mal angetippt habe, konnte man im Innenraum ein metallisches *klack* hören.
  • Bei heruntergelassenem Fenster konnte man den Vorderwagen klar als Geräuschquelle ausmachen.
  • Rückwärtsgang rein, kurz Beschleunigen, Bremsen *klack*. Vorwärtsgang rein, kurz Beschleunigen, Bremsen, *klack*

Erst war ich der festen Überzeugung, dass die Geräusche von den Querlenkern oder Zugstreben kommen würden, die beim Lastwechsel in den Lagern schlagen würden.

Mehrmals war ich in der Werkstatt und habe mir das Geräusch anhören lassen aber erst beim letzten Termin ging die Suche nicht in Richtung Fahrwerk sondern in Richtung Bremsanlage. Die Vermutung war die, dass die Reibbeläge in der Führung im Bremsträger Spiel hätten und dadurch beim Antippen der Bremse immer ‚mitgerissen‘ und gegen den Bremsträger geschlagen wurden.

Dem war scheinbar auch so. Der Vorbesitzer meines Wagens hatte Bremsscheiben und Beläge aus dem Zubehör eingebaut, die scheinbar mit schlechten Tolleranzen gefertigt worden waren und deshalb trat das Spiel zwischen den Belägen und dem Bremsträger auf.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*