Audio 50 APS iPhone 6 Halterung

Das in meiner Mercedes C-Klasse (w204) verbaute Audio 50 APS Navigationssystem ist maximal als zweckdienliches Navigationssystem zu gebrauchen aber keinesfalls visuell anschaulich und war auch im Baujahr 2011 schon lange kein Vorzeigesystem mehr im Bereich Car-Infotainment. Eine schnöde Pfeilnavigation ohne Streckenführungsansicht und auch ansonsten kaum Funktionalität (fehlendes A2DP Streaming etc.) lässt das Audio 50 APS mehr als alt aussehen.


Die fehlende A2DP Funktionalität habe ich mit einem simplen  Bluetooth Dongle im Handschuhfach nachgerüstet


Ich hatte schon länger nach einer KFZ-Handyhalterung für mein iPhone 6 gesucht und bin aber leider nicht fündig geworden. Scheibensaugnäpfe, Permanentverschraubungen am Armaturenbrett oder Halter für die Lüftungsdüsen sehen entweder nicht gut aus, wackeln herum oder sind für eine komfortable Bedienung viel zu weit weg.

Es lag also nahe mir selbst eine Art Replacement für das sowieso weitestgehend unnütze Audio 50 APS zu konstruieren und mein iPhone 6 direkt vor den Bildschirm zu hängen.

Bei meinem ersten Entwurf bin ich sehr schnell vor ersten Problemen gestanden, denn die im Fahrzeug wirkenden Kräfte in schnellen Kurvenfahrten führten dazu, dass das Gerät seitlich aus der Halterung rutschte und auch wenn das Smartphone nicht in der Halterung steckte, war die Sicht auf das dahinterliegende Display größtenteils versperrt.

Unbenannt Kopie
Der erste Entwurf

Wegen den Problemen meines ersten Entwurfs habe ich schließlich ein neues Konzept verfolgt:

  • Freie Sicht auf das Audio 50 APS Display, wenn das Smartphone nicht eingesteckt ist.
  • schnelle Montage und Demontage des Rahmens
  • stabiler Halt des Smartphones beim Beschleunigen / Bremsen / Kurvenfahrten
  • einfaches und schnelles einsetzen des Smartphones
  • Minimal Design

Im neuen Entwurf stabilisiert sich das Smartphone durch sein eigenes Gewicht in der Halterung und wird durch drei Punkte fixiert. Ein weiteres Feature ist, dass das herausstehende Objektiv des iPhone 6 als Sicherungsmechanismus innerhalb der Halterung fungiert und sich somit selbst sehr stabil verankert.

Mir persönlich gefällt es sehr gut, dass die Halterung mit eingesteckten Smartphone nahezu komplett verdeckt wird und sich das iPhone so fast nahtlos in das Cockpit integriert.

Hier noch ein Video zum Einsetzen und entnehmen des Rahmens

Als möglichen Ausblick müsste ich die Halterung noch mit einem Klappmechanismus versehen, damit man den Deckel des Audio 50 APS auch mit sich darin befindlicher Halterung schließen kann. Möglich wäre es aber im Moment ist das für mich nicht nötig.

Hier noch der Link zu meiner Halterung auf Thingiverse

13 Gedanken zu „Audio 50 APS iPhone 6 Halterung

  1. Wirklich super. Ich suche schon seit stunden und finde nichts was mir gefällt. Bis jetzt. Aber ich habe leider auch keinen 3D Drucker 🙁 Gibt es eine Möglichkeit?
    LG
    J.Wolf

    1. Hi, leider dauert die Entwicklung von so einem Halter recht lange. Erste Entwürfe, Testdrucke, Korrekturen usw.

      Mit etwas Glück wirst du aber bei thingiverse.com fündig.

      LG

  2. Super Idee! Meinen Respekt an deinen Erfindergeist. Gibt es eine Möglichkeit die Halterung zu erwerben? Ich habe leider auch keinen 3D-Drucker zur Verfügung.
    LG

  3. Hallo,
    sehr gute Idee.
    Passt die Halterung auch an einem APS 20 oder hat das Display da ein anderes Format.
    Kannst Du mir per Email ggf. mal mitteilen, wo und wie man das Teil beziehen kann?
    Dankeschön und Gruß
    Christian

  4. Hallo,
    ich bin durch Zufall auf diesen Beitrag gestoßen.
    Also, Respekt. Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht. Aber diese Lösung ist einfach genial.
    Steht jedoch die Frage im Raum…. wie und wo kann ich dieses geniale Teil erwerben.
    Selber herstellen kommt eher nicht infrage.
    Wie kann ich es denn beziehen?
    Gruß Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.