Zum Inhalt springen

iPad Kniebrett zum Fliegen selber bauen

Fest verbaute Flugzeugnavigationssysteme überzeugen durch ihre enorme Robustheit. Sie funktionieren bei hohen Temperaturen, können Erschütterungen gut ab und sind auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut ablesbar. Leider veralten diese Geräte irgendwann und sind nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik. Updates sind unglaublich teuer und ein neues Gerät kostet schell viele Tausend Euro.

Deshalb verbleibt das „alte“ Navigationssystem gerne im Cockpit und die Piloten suchen sich günstige Alternativsysteme. Beliebt sind Tablets mit Flug Navi Apps.

Es gibt etliche Mountingsysteme, die sich irgendwo im Cockpit montieren lassen aber dadurch wird oftmals die Sicht auf Instrumente oder die Aussicht verhindert.

Weil ich eine Vereinsmaschine fliege und ich deshalb nicht einfach das Cockpit nach meinen Bedürfnissen umgestalten kann habe ich nach einer Möglichkeit gesucht mein iPad irgendwo so zu befestigen, dass nichts im Cockpit versperrt wird.

Sogenannte Kniebretter sind bei vielen Piloten beliebt um Anflugkarten oder Notizen anzuheften. Hierfür gibt es am Markt viele Produkte. Aber ich habe bis jetzt noch keines für einen Tabletcomputer gesehen.

Nach etwas Überlegung habe ich folgende Einkaufsliste zusammengestellt

ca. 1m langes, 60mm breites Gummiband
ca. 1m langes Klettband und Flauschband 50mm breite selbstklebend
10 Druckknöpfe
iPad Hülle

Die Länge des Gummibandes ist natürlich abhängig vom Oberschenkelumfang. Ich habe mich für eine Länge von 60cm entschieden. Das ist deutlich länger als es für mich sein müsste aber so kann ich mehrere Druckknöpfe anbringen um die Länge zu variieren.

Das Klettband habe ich nicht nur auf das Gummiband geklebt sondern auch am Rand mit der Nähmaschine vernäht. Die Länge meines Klettstreifens beträgt 41cm

Ich habe zwei Zapfen Druckknöpfe an einen Ende verbaut und vier mal zwei normale Druckknöpfe auf der anderen Seite. Der Randabstand beträgt immer 10mm. Der Abstand zwischen den Druckknöpfen 30mm.

Achtet beim Setzen der Druckknöpfe auf die richtige Richtung.

Das Flauschband wird in zwei Streifen horizontal auf die Rückseite der iPad Hülle geklebt. Die Oberfläche muss sauber sein.

Die ganze Konstruktion ist schön leicht, platzsparend und ist in der Länge variabel. Der Gummizug sorgt für eine angenehmes Tragegefühl. Die Haftung zwischen dem iPad und dem Riemen ist ziemlich gut.

Gefällt dir der Beitrag?

Schreibe dich in den Newsletter ein und bekomme in unregelmäßigen Abständen zusammenfassende Newsletter mit den neuesten Beiträgen. Ich halte es minimalistisch. Versprochen.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*