Zum Inhalt springen

VW Polo 5R EA288 CUTA überhitzt nach wenigen Kilometern – Wasserpumpe defekt

Mein VW Polo 5R Bj.2015 1.4 TDI BMT 105PS mit dem Motor EA288 Ausführung „CYZA“ und 180´000 km überhitzte mir innerhalb von wenigen Kilometern nach dem Kaltstart. Die Kühlmitteltemperatur schnellte immer direkt nach dem Beschleunigen über die 90°C hinaus und auch die Öltemperatur schwankte zwischen 90°C und 130°C.

Ein erster Blick in den Motorraum verriet schnell, dass die Kühlmittelschläuche kalt waren. Ein Anzeichen dafür, dass der Motor den großen Kühlmittelkreislauf nicht aktivierte. Der EA288 CUTA Motor verfügt über mehrere Kühllkreisläufe um die Warumlaufzeit zu verkürzen. Erst ab ca. 60°C wird der zweite, große Kühkreislauf aktiviert. Der kleine Kühlkreislauf wird über eine elektrische Wasserpumpe aufrecht erhalten.

Mein Verdacht lag also bei einem defekten Thermostat oder der Wasserpumpe.

Eine kurze Recherche auf dem Rastplatz zeigte, dass die Wasserpumpe bei diesem Motor gerne wegen einem mechanischen Schaden kaputt geht. Bei diesem Motor ist eine Wasserpumpe verbaut, die zwar permanent über den Riementrieb angetrieben wird aber über eine Schelle, die sich über das Pumpenrad schiebt „deaktiviert“ werden kann. Es wird trotz drehendem Pumpenrad kein Wasserstrom erzeugt. Der Defekt, der dabei entsteht ist ein Verklemmen der mechanischen Schelle im „Zu-Zustand“. Damit läuft der Motor permanent im kleinen Kühlkreislauf.

Die VW Werkstatt bestätigte den Verdacht auf die kaputte Wasserpumpe und wies mich gleich darauf hin, dass der Zahnriemen bei 210´000km sowieso getauscht werden müsste. Damit ist es sinnvoll diesen gleich mit zu tauschen wenn man sowieso am Steuertrieb arbeitet. VW ruft für den Wasserpumpenwechsel ca. 700€ auf und zusammen mit dem Zahnrimen wurden es bei mir 1100€

Ich habe im Anschluss noch selber einen Ölwechsel mit 5W30 Öl nach VW 507 000 Freigabe gemacht weil die Öladditive bei den hohen Öltemperaturen schneller kaputt gehen.

Gefällt dir der Beitrag?

Schreibe dich in den Newsletter ein und bekomme in unregelmäßigen Abständen zusammenfassende Newsletter mit den neuesten Beiträgen. Ich halte es minimalistisch. Versprochen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*